Project Description

Kinder- und Jugendbüro Neukölln

Die Fach-, Anlauf- & Beratungsstelle für Kinder- und Jugendbeteiligung in Neukölln

Hard facts

Laufzeit

seit 08.2021

Finanzierung

Bezirksamt Neukölln (Jugendamt)

Webseite

wird aktuell überarbeitet

Instagram

instagram.com/betha.neukoelln

Wir sagen Danke

Vision

Unsere Vision für das Kinder- und Jugendbüro Neukölln ist es, eine lebendige und partizipative Gemeinschaft im Bezirk zu schaffen, in der junge Menschen selbstverständlich aktiv an Entscheidungsprozessen partizipieren und ihre Stimme gehört wird. Unser Schwerpunkt liegt auf der Förderung von Beteiligung und dem Ausbau der politischen Wirksamkeit junger Menschen, indem wir Beteiligung strukturell verankern und die Mitbestimmungsmöglichkeiten auf allen Ebenen stärken.

Als Kinder- und Jugendbüro verstehen wir uns als Fach-, Anlauf- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendbeteiligung in Neukölln. Wir sind bestrebt, die Jugendbeteiligung im Bezirk zu fördern und zu stärken, indem wir junge Menschen ermutigen, aktiv an der Gestaltung ihres Lebensumfelds teilzunehmen.

Unsere Arbeit richtet sich an junge Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren gemäß §11 SGB VIII, an Jugendinitiativen, selbstorganisierte Jugendgruppen, Fachkräfte und Multiplikator*innen sowie an Verwaltung und Politik. Wir bieten Unterstützung, Ressourcen und Möglichkeiten zur Vernetzung, um die Teilnahme und Einflussnahme junger Menschen auf lokaler Ebene zu erleichtern.

Unser Ziel ist es, eine Kultur der Beteiligung zu etablieren, in der junge Menschen sich als aktive Mitglieder der Gesellschaft fühlen und ihr Potenzial als Gestalter*innen ihrer eigenen Zukunft entfalten können. Wir streben danach, eine nachhaltige Veränderung zu bewirken, indem wir die Stimmen junger Menschen hörbar machen und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt lokaler Entscheidungsprozesse rücken.

Umsetzung

Zwei Schwerpunkt unserer Arbeit sind die Leitung des Beteiligungshauses und die Begleitung des Kinder- und Jugendparlaments Neukölln.

Beteiligungshaus Neukölln

Das Beteiligungshaus Neukölln stellt ein innovatives Konzept dar, es ist ein Ort zur Stärkung der Rechte von Kindern und Jugendlichen in Neukölln und der Unterstützung bei der Ausbildung ihrer Persönlichkeit. Ziel ist es, dass Kinder und Jugendliche Selbstwirksamkeitserfahrungen sammeln, Partizipationskompetenzen erweitern, eigene Interessen vertreten und sich langfristig selbstverständlich in gesellschaftliche Prozesse einbringen. Dafür bietet das Beteiligungshaus Neukölln Beratung, Räume, Material, Equipment und eigene Veranstaltungen an.

Wir begleiten junge Engagierte und ihre Projekte, da sie oft an kleinen Hürden scheitern, sei es an strukturellen Hindernissen, fehlendem KnowHow oder Gruppendynamiken. Unser Ziel ist es, diese Stolpersteine zu beseitigen und das Engagement der Jugendlichen effektiv zu unterstützen, während wir ihre Selbstwirksamkeitserfahrungen fördern. Dabei stehen ihre eigenen Erfahrungen im Vordergrund, denn die Projekte der Kinder und Jugendlichen sind die Projekte der Kinder und Jugendlichen.

Das Angebot im Beteiligungshaus Neukölln vervollständigen wir durch unsere eigenen Veranstaltungen wie z.B. Politik & Pizza, einem Austauschformat zwischen Politiker*innen und jungen Menschen, und Bücher & Bananenbrot, einem thematischen Format, dass ein Buch in den Mittelpunkt stellt.

Kinder- und Jugendparlament Neukölln (KJP)

Das Kinder- und Jugendparlament Neukölln fördert die demokratische Teilhabe von Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 21 Jahren, indem es junge Menschen ermöglicht, aktiv an Entscheidungsprozessen teilzunehmen und ihre Anliegen zu vertreten. Es bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Stimme zu Gehör zu bringen, Lösungen für lokale Herausforderungen zu erarbeiten und ihre Ideen in die Gestaltung ihrer Lebensumgebung einzubringen. Durch partizipative Strukturen und regelmäßige Treffen fördert das Kinder- und Jugendparlament die politische Bildung und das demokratische Verständnis.

Das Kinder- und Jugendparlament wurde im Herbst 2023 erstmals gewählt und besteht aus über 90 engagierten Kindern und Jugendlichen. Das KJP geht auf eine 2019 gegründete Initiativgruppe aus Kindern und Jugendlichen zurück, die es sich zum Ziel gesetzt hat ein Kinder- und Jugendparlament für Neukölln auf den Weg zu bringen. Das Kinder- und Jugendbüro hat die Kinder und Jugendlichen in diesem Prozess begleitet.

Als einziges Kinder- und Jugendparlament in Berlin hat das KJP Neukölln ein Rede- und Antragsrecht in der BVV. Die Parlamentarier*innen des KJPs treffen sich 4-5 mal im Jahr zu Plenarsitzungen und arbeiten darüber hinaus in Arbeitsgruppen thematisch zusammen.

Im Rahmen des Kinder- und Jugendparlaments erleben Kinder und Jugendlichen, wie Politik funktioniert und Entscheidungen in diesem Kontext getroffen werden. Wir möchten die engagierten Jugendlichen darin bestärken, sich im Kinder- und Jugendparlament einzubringen und damit die Brücke von Engagement in die Politik schlagen. Jugendliche auf diesem Weg zu begleiten, verstehen wir als unsere Aufgabe um die Beteiligung junger Menschen in Neukölln nachhaltig zu fördern.

Weitere Tätigkeiten

Darüber hinaus ist das Kinder- und Jugendbüro für die Organisation und Leitung des Arbeitskreises Partizipation verantwortlich.  Inhaltich steht Austausch über partizipative Elemente in den Einrichtungen, das gemeinsame Erarbeiten von relevanten Themen sowie die Vorstellung und das eigene Ausprobieren partizipativer Methoden im Vordergrund. Ziel dabei ist es partizipative Ansätze in der Neuköllner Jugendarbeit zu stärken und einen Raum zur Reflexion zwischen Fachkräften zu ermöglichen.

Außerdem bieten wir Workshops für Schulen zu den Themen Demokratie, Partizipation und Diversität an. Mit den Workshops befähigen wir junge Menschen, aktiv an sie betreffenden politischen und gesellschaftlichen Prozessen teilzunehmen, unabhängig aber unter Beachtung ihrer jeweiligen Lebensrealitäten. Die Angebote richten sich an Schüler*innen aller Schulformen in den Klassen 5 bis 13.