Project Description

Freiwilliges Jahr Beteiligung

Das Freiwilligendienstprogramm rund um die Themen Bildung, Demokratie & Partizipation

Hard facts

Laufzeit

seit 11.2012

Finanzierung

Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend; Beiträge der Einsatzstellen; Eigenmittel

Webseite

fj-beteiligung.de

Twitter

twitter.com/fjbeteiligung

Instagram

instagram.com/fjbeteiligung

Vision

Die Vision des Freiwilligen Jahres Beteiligung ist es, gesellschaftlich-politische Jugendbeteiligung und ihre Strukturen zu stärken. Dazu werden Anreize geschaffen, Erprobungsräume geboten und bestehende Strukturen vernetzt. Wir wollen Jugendliche für Engagement begeistern. Sie werden darin unterstützt, Selbstwirksamkeit zu entwickeln und zu erfahren.

Im Kleinen werden durch das Kennenlernen und Erproben von Beteiligung demokratische Werte erfahrbar gemacht und ihre Relevanz, insbesondere für die junge Generation, aufgezeigt. Auf diese Weise sensibilisiert das Freiwillige Jahr Beteiligung langfristig für die Interessen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Gesellschaft. Ihre Beteiligung an politischer Willensbildung soll zum selbstgesteckten und selbstverständlichen Standard gesellschaftlichen Zusammenwirkens werden. Praktisch bedeutet dies die Stärkung des Bewusstseins für Demokratie und ihre Beteiligungsstrukturen. Heranwachsende sollen so für die aktive Teilhabe und Teilnahme an der Gesellschaft fit gemacht werden.

Unsere Haltung

Die Freiwilligen sind mündige Personen. Die Freiwilligen sind selbstständig handelnde Personen, die ihr Wirken selbst einschätzen und beurteilen können. Sie handeln in eigener Verantwortung innerhalb ihres Umfeldes. Deshalb ist es selbstverständlich, sie in ihrer Arbeit und im Zusammenwirken auf Augenhöhe wahr- und ernstzunehmen. Eine pädagogische Haltung, die bereits in den Lernenden mündige Personen sieht, ermöglicht einen ernsthaft demokratischen Begleitungsprozess. So wird ein Raum geschaffen, in dem sich die Freiwilligen wohlfühlen und sich entwickeln können.

Der Freiwilligendienst ist ein Lern- und Orientierungsjahr. Die Freiwilligen sind junge Menschen, die sich in einer Orientierungsphase befinden. Die persönliche Entwicklung der Freiwilligen steht im Vordergrund des Freiwilligenjahres. Dort sammeln sie Eindrücke und Erfahrungen, welche ihnen einen ersten Einblick in die Arbeitswelt ermöglichen. Sie sind keine ausgebildeten Fachkräfte und kein Erwerbspersonal. Der Einsatz von Freiwilligen ist arbeitsmarktneutral. Durch gezielte Angebote sind sie in ihrem Entwicklungsprozess und Lernfortschritt zu unterstützen.

Der Freiwilligendienst bietet Raum zum Ausprobieren. Die Freiwilligen sind keine Arbeitskräfte. Sie machen ihre eigenen Erfahrungen und arbeiten jeweils nach ihrem vorhandenen Wissen und ihren individuellen Möglichkeiten. Dabei werden sie von den Einsatzstellen und vom Träger unterstützt. Deshalb folgt das Freiwillige Jahr Beteiligung dem Ansatz, dass es dem Lernprozess immanent ist, Fehler zu machen und daraus eigene und alternative Vorgehensweisen zu entwickeln. Fehler fördern und ermöglichen den Lernprozess, wenn sie reflektiert und analysiert werden. Darum vertritt das Freiwillige Jahr Beteiligung
eine positive Fehlerkultur, bei der gemeinsam die Fehler in Lernerfahrungen umgewandelt werden und so zu besseren Ergebnissen und einem anderen künftigen Verhalten beitragen.

Umsetzung

Nach mehr als anderthalb Jahren Konzeptions- und Vorbereitungsphase ist das Programm im August 2014 mit 19 Freiwilligendienstleistenden gestartet. Aus einem rein ehrenamtlich initiierten Programm ist mit Programmstart ein hauptamtliches Team insbesondere für die Betreuung der Freiwilligendienstleistenden zuständig. Über die Jahre haben sich die Strukturen des Programms stetig weiterentwickelt, das hauptamtliche Team ist mit der steigenden Zahl der Freiwilligen gewachsen und die operative Umsetzung des Programms liegt inzwischen vollständig bei den Mitarbeiter*innen. Gleichzeitig spielt ehrenamtliches Engagement eine zentrale Rolle. Die Weiterentwicklung des Programms wird in monatlichen Programmtreffen gemeinsam zwischen Haupt- und Ehrenamt sowie unter Einbindung von aktuellen Freiwilligen vorangetrieben und große Weichenstellungen werden im Rahmen von Mitgliederversammlungen diskutiert und entschieden.

Unser Bildungsprogramm

Ein wichtiges Element des Programms sind die Bildungstage, die durch uns als Träger umgesetzt werden. In insgesamt 25 Bildungstagen im FSJ und 30 Bildungstagen im BFD bieten wir den Freiwilligen Raum zur Reflexion, zum Austausch und zum Lernen. Dabei sind die Bildungstage in die Bereiche der Startqualifizierung, die individuelle-inhaltliche Auseinandersetzung und in Zukunft & Reflexion gegliedert. Mehr hierzu findet sich auch in unserem Bildungsprogramm im Bereich Materialien.

Wir sagen Danke

Projekt in Zahlen

265

Freiwillige seit Start 2014

43

Einrichtungen, die Einsatzstelle waren/sind

50

Freiwillige im Jahrgang 2020/2021

Eindrücke

Die wichtigsten Erfolge

In meinem Freiwilligendienst habe ich ’ne Menge von dem gelernt, was mich heute ausmacht. Dabei hat mir die Begleitung durch das FJB wahnsinnig geholfen. Das Jahr war eine großartige Erfahrung und wenn ich heute wieder vor der Wahl stünde, würde ich es auf jeden Fall wieder tun.

Johannes, Stiftung Bildung 2015/16

Durch den Bundesfreiwilligendienst beim Freiwilligen Jahr Beteiligung habe ich ein großes Maß an Selbstverantwortung gelernt. Nach der getakteten Schulzeit war es eine tolle und sehr lehrreiche Erfahrung, mir meine Zeit und meine Aufgaben selbst einzuteilen und beim Programm des FJB ein Mitspracherecht zu haben. Selbstwirksamkeit — eine gute Sache.

Helena, Kurt Schwitters Schule 2016/17

Unsere Freiwilligen haben durch ihr Engagement unsere Arbeit sehr bereichert. Auch nach ihrem FJB bleiben sie mit uns in Kontakt und unterstützen uns in ihren Netzwerken. Mit Demokratie & Dialog e.V. haben wir zudem einen sehr kompetenten und engagierten Partner bei der Ausbildung und Betreuung der Freiwilligen.

Verena Kriz, Vereinsleitung Tincon e.V.

Meilensteine

Die wichtigsten Erfolge

Impressionen

Einblicke in das Freiwillige Jahr Beteiligung

FJB bewegt

Videoeindrücke aus dem Freiwilligen Jahr Beteiligung